Category Archives: Der Gerade Weg

Die Hörnlihütte, Fukushima und die KJB – Teil 2

Verschiedene Haltungen Vor dem genannten Gegensatz, den du nicht aus der Welt schaffen kannst, wirst du eine bestimmte Haltung einnehmen müssen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten – ich erlaube mir jeweils einen Kommentar dazu: Haltung 1 Du hast verstanden, dass es diesen großen Gegensatz gibt. Deshalb beschränkst du deinen Umgang streng auf andere „Tradis“ und […]

Weiter

Die Hörnlihütte, Fukushima und die KJB – Teil 1

Die Hörnlihütte Du hast sicher schon einmal einen Abend in einer engen (Berg-)Hütte verbracht. Falls du das Matterhorn bestiegen hast, war es wohl die Hörnlihütte. Vielleicht war es auch nur eine Forsthütte, die man für einen bunten Abend gemietet hatte… Jedenfalls kennst du sicher das wohltuende Gefühl, wenn man aus der „dicken Luft“ der Hütte […]

Weiter

Archivperle aus DGW 2/2012 zum Thema Kleidung

„Sage mir, was du trägst, und ich sage dir, wer du bist!“ Als Priester frage ich mich oft, ob und wie ich das Thema „Kleidung“ anpac­ken soll, denn es ist eine sehr sensible Angelegenheit. „Herr Pater, ist es nicht meine Sache, wie ich mich anziehe?“ und: „Gibt es nicht wichtigere Dinge als die Kleidung?“ Und […]

Weiter

Der Gerade Weg – Sonderausgabe

Grusswort von DGW-Priester Pater Michael Weigl Liebe KJBler, schon vor Jahren hat N. G. Dávila die Misere kirchlichen Lebens mit folgendem Satz auf den Punkt gebracht: „Der moderne Kleriker vergißt in seinem apostolischen Eifer, daß man die Kampfesweise der Zeit anzupassen hat, nicht aber die Botschaft.“ Die Distriktoberen von Deutschland, der Schweiz und Österreich haben […]

Weiter

Apologetik Teil 2

Antworten auf Einwände zwei bis vier gegen die Einzigkeit des wahren Glauben. Der erste Einwand beinhaltet eine logische Verwirrung. Er geht von der innerlichen Überzeugung der einzelnen Vertreter aus, um daraus einen Einwand gegen den Glauben zu konstruieren. Er lautet: Einwand 2: „Es gibt so viele Religionen. Auch die Buddhisten, Moslems und Juden usw. behaupten, […]

Weiter

Die DGW-Sommerausgabe ist erschienen!

Inhalt des DGW 2/2015 Editorial Jahreslosung 2015 / von Pater Jean-Jaques Udressay Brennpunkt „Wiederverheiratet Geschiedene“ / von Laura Steinle KJB-Aktuell Stimmen zur Kaderschulung in Porta Coeli / zusammengetragen von Elisabeth Steinle & Thérèse Rapp Feuilleton Apologetik (Teil 2) / von Pater Andreas Steiner Ratschläge zur Alltagsheiligung / von Pater Markus P. Pfluger Gendergaga – von […]

Weiter

Apologetik Teil 1

Was ist „Apologetik“? Im dreijährigen Zyklus der KJB-Kaderschulung findet sich das Thema Apologetik, das auch in diesem Jahr wieder behandelt wird. Immer wieder hört man die Frage: Was ist das überhaupt, „Apologetik“? Das Wort kommt aus dem Griechischen „ἀπολογία“ (sprich „Apología“), und heißt übersetzt „Verteidigung, Rechtfertigung“. Gemeint ist natürlich die Verteidigung und Rechtfertigung des katholischen […]

Weiter

Chartres-Paris Wallfahrt 2015

Pélerinage de Chartres – Eindrücke der großen Chartres-Paris Wallfahrt 2015 Die Chartres-Wallfahrt liegt nun schon wieder einige Tage hinter uns, aber ich denke sie hat tiefe bleibende Eindrücke bei den meisten hinterlassen. Das Erlebnis dieses geistlichen Abenteuers ist tief und nachhaltig. Es festigt und vertieft den Glauben und die Begeisterung dafür und es festigt auch die Freundschaften […]

Weiter

Von Lawine mitgerissen, vom Schutzengel gerettet

Es ist Mittwochmorgen, wir sitzen in der Gondel hinauf zum Mölltaler Gletscher. Herrlich strahlt die Sonne über den Hauptkamm der österreichischen Zentralalpen. Von Ferne leuchten in der Vormittagssonne Großglockner und Sonnblick. „Ein wunderschöner Tag“, sage ich zu den KJB’lern, mit denen ich in der Achterkabine sitze. „Der liebe Gott meint es gut mit uns“ − […]

Weiter

Distributismus – Die katholische Alternative zu Kapitalismus und Sozialismus

„Das Problem mit dem Kapitalismus ist, dass es nicht genügend Kapitalisten gibt.“ – G. K. Chesterton Papst Franziskus wird von den Medien zum Papst der Armen hochgejubelt. Im November 2013 veröffentlichte er seine Antrittsenzyklika Evangelii gaudium, welche weitgehend von seinem Vorgänger Benedikt XIV. vorbereitet wurde. Während der Schwerpunkt auf der Neuevangelisierung liegt, wird im 2. […]

Weiter