Besuch beim Blutschwitzenden Heiland in Nothgottes

Von der Schmerzensmutter im Wallfahrtsort Marienthal machten wir uns am 13.04. auf zum Blutschwitzenden Heiland im Wallfahrtsort Nothgottes. Für uns war es nur eine kleine Wallfahrt, denn zu Fuß liegen die Orte recht nah beieinander; in zwei Nachbartälern der Rheingauberge. Dennoch hoffen wir, dass wir viele Gnaden erhalten durften.

In Nothgottes wird Jesus als unser blutschwitzender Erlöser am Ölberg verehrt. In Sein Leiden und Seine Hingabe aus Liebe zu uns versenkten wir uns vor der kleinen Statue, welche Ihn zu Gott Vater flehend darstellt.

Ein Knecht des Ritter Johann Brömser hat die Statue (Original in der Pfarrkirche von Rüdesheim) beim Pflügen entdeckt, und seinen Herrn dadurch an sein Versprechen erinnert. Der Ritter war als Kreuzritter im Hl. Land gefangen gewesen, und hatte im Falle der glücklichen Heimkehr versprochen eine Kirche zu bauen. Dies tat er dann 1390 in Nothgottes, welches aufgrund der Statue zu einem Wallfahrtsort wurde.

Dieser Besuch war für uns, gerade so kurz vor der Karwoche, besonders wertvoll.