Ein KJB-Treffen am Christkönigsfest darf einfach nicht fehlen!

Klein aber fein – was die Memminger KJB statt des CKTs gemacht hat

Ein KJB-Treffen am Christkönigsfest darf einfach nicht fehlen! Auch wenn es kein großes Christkönigstreffen in Lourdes sein kann. So beschloss unsere Gruppe, ein Regionaltreffen in Memmingen zu organisieren. Bald wurde den Organisatoren klar, dass man mit den immer schärfer werdenden Maßnahmen der Bundesregierung kein Regionaltreffen machen könne, ohne den Regeln zu verstoßen und entsprechende Folgen in Kauf nehmen zu müssen.

Kurzerhand entschieden sich die KJB Memmingen und die KJB Bodelsberg, gemeinsam eine Wanderung zu machen.

Nach der hl. Sonntagsmesse und einer gemeinsamen Stärkung fuhren wir in Fahrgemeinschaften nach Gunzesried, wo wir auf unsere Bodelsberger Freunde trafen. Alle zusammen bestiegen den Steineber und tauschten sich dabei angeregt über alle möglichen Themen aus. Am Gipfel angekommen konnten wir alle das wunderbare Herbstwetter und den tollen Ausblick in die Alpen genießen. Besonders traumhaft hoben sich die bunten Laubbäume vom dunklen Grün der Tannen ab.

Im Tal wieder angekommen, wurden wir von einer Bodelsberger Familie mit einer sehr leckeren Käsesuppe versorgt. Während wir diese genossen, konnten wir von der Terrasse aus den Sonnenuntergang in den Bergen bewundern.

Zur Krönung des Tages bekamen wir eine Führung durch die Sennerei Gunzesried. Das Besondere an dieser Käserei ist, dass sie eine Genossenschaft von 12 Bauern des Dorfes ist und der kleine Betrieb alle Zutaten direkt von den eigenen Bauern bezieht.  Fasziniert bestaunten wir den brandneuen Roboter der Sennerei, der an den Käseregalen entlangfährt und die 25kg schweren Laibe aus den Regal holt, um sie zu wenden und mit Salzwasser abzulaugen. 

Natürlich konnte keiner von uns die Käserei verlassen, ohne sich ein Stück von seiner Lieblingssorte besorgt zu haben.

Dankbar blicken wir auf diesen wunderbaren Tag zurück, den wir in Gottes Natur und mit lieben Menschen verbringen durften.